Offenlegung größerer Lagerdiebstähle

Allgemeine Dinge über oder um das Spiel sowie Ankündigungen. Hier können keine eigenen Themen gestartet werden! (Nur Antworten)
Moment
Neuer Benutzer
Beiträge: 20
Registriert: So Okt 28, 2012 12:00 am
Stamm: Die Eiserne Bank
Dorf: New_Invia
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

So Sep 16, 2018 4:25 pm

In einer "realen" Ez würde aber auch kein Lagerräuber sein Diebesgut verschenken.... ;-).
toxard
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 165
Registriert: Mi Mär 02, 2016 6:48 pm
Stamm: ELEX
Dorf: Hero at Night
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

So Sep 16, 2018 8:11 pm

Bane hat geschrieben:
So Sep 16, 2018 4:17 pm
Angenommen, Spieler A räumt irgendwo ein Lager leer, durch die Prangerstellung im Forum bekommt Spieler B Wind davon, und schreibt Spieler A an, um ihm vielleicht günstig was abzukaufen von dem Diebesgut.
Tommy legt die übertragungen offen, und schon wird Spieler B u.U. des Multiaccountings etc. beschuldigt von der Community, nur, weil er ein geeignetes Geschäft gewittert hat, aber mit dem Lagerraub selbst (und dessen Vorbereitung) nicht im Geringsten was zu tun hatte.
Das ist auf jeden Fall ein wichtiger Punkt. Ich denke auch, dass man die Zielperson des Diebesguts nur dann öffentlich machen sollte, wenn es um ein Geschenk und nicht um einen Handel geht.

Grundsätzlich finde ich die Idee aber gut, da man als Anbieter einfach nicht viele Handlungsoptionen hat, wenn der Spieler sich richtig anonymisiert. So wird der Pranger seinem Namen gerecht und die Leute können sich ihre Gedanken dazu machen.

Eine Beweislastumkehr halte ich für unfair. Wie soll ein Lagerräuber bzw. die Zielperson vom Diebesgut denn praktisch nachweisen, dass er kein Multi ist?
Benutzeravatar
TerrorConny
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 336
Registriert: Fr Sep 26, 2014 12:00 am
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Mo Sep 17, 2018 8:05 am

Moment hat geschrieben:
So Sep 16, 2018 4:25 pm
In einer "realen" Ez würde aber auch kein Lagerräuber sein Diebesgut verschenken.... ;-).
es gibt oft verbrechen die im rl auf auftrag geschehen....
DjungleJim
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 128
Registriert: So Aug 12, 2018 6:56 pm
Stamm: Brotherhood
Dorf: Babylon 5
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Di Sep 18, 2018 8:04 am

Alles klar Tommy. Dann gilt aber gleiches Recht für alle.

Dann kannst du ja vllt auch ältere Aktionen offenlegen, damit ein raunen durch die Reihen geht.

Oder geht das nicht, weil keine Daten mehr vorhanden?

Wenn wirklich Multis dahinter stecken, OK. So führt das nur zu Hetzjagd und Denunzierung.
Typisch deutsch?
Don't listen to what people say, watch what they do.
Benutzeravatar
Tommy
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 2344
Registriert: Di Feb 10, 2004 12:00 am
Stamm: javafactory
Dorf: Java City
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 193 Mal

Di Sep 18, 2018 8:48 am

DjungleJim, du scheinst etwas grundsätzliches nicht zu verstehen. Wenn sowas offengelegt wird, dann sind das keine Hetzjagden sondern Fakten. Wenn es nachweislich Multis gibt, werden die gebannt.

Da es in der heutigen Zeit immer mehr Mittel gibt sich clever Multis zu machen oder auch Freunde, Brüder, usw kurzfristig ins Spiel geschickt werden um "Dinger zu drehen" ist die Offenlegung von diesen Transaktionen ein interessantes Mittel um "sozialen Druck" auszuüben.

Hintergrund ist auch ganz sicher nicht das Mittel des Lagerraubs aus dem Spiel zu nehmen, aber meine Güte Lagerräuber: dann steht doch auch verdammt nochmal dazu und lebt mit den Konsequenzen. Nur so kann es funktionieren.
DjungleJim
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 128
Registriert: So Aug 12, 2018 6:56 pm
Stamm: Brotherhood
Dorf: Babylon 5
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Di Sep 18, 2018 9:16 am

Du scheinst etwas grundsätzliches nicht zu verstehen.

Du beginnst ja nicht die Jagd, sondern die User. Deine User. Außerdem, wie definierst du groß? Ab 10k Erz? Wenn es einen kleinen Stamm trifft, sind auch 10k Erz ne Menge.

In meinen Augen ist deine Aktion purer Aktionismus und bewirkt eigentlich nur Streit. Mit etwaigen Konsequenzen kann ich leben, ich weiß auch nicht, wie oft ich das jetzt wiederholt habe.

Naja, mach wie du denkst, du weißt es am besten.
Don't listen to what people say, watch what they do.
Benutzeravatar
TerrorConny
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 336
Registriert: Fr Sep 26, 2014 12:00 am
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Di Sep 18, 2018 5:41 pm

Tommy hat geschrieben:
Di Sep 18, 2018 8:48 am
DjungleJim, du scheinst etwas grundsätzliches nicht zu verstehen. Wenn sowas offengelegt wird, dann sind das keine Hetzjagden sondern Fakten. Wenn es nachweislich Multis gibt, werden die gebannt.

Da es in der heutigen Zeit immer mehr Mittel gibt sich clever Multis zu machen oder auch Freunde, Brüder, usw kurzfristig ins Spiel geschickt werden um "Dinger zu drehen" ist die Offenlegung von diesen Transaktionen ein interessantes Mittel um "sozialen Druck" auszuüben.

Hintergrund ist auch ganz sicher nicht das Mittel des Lagerraubs aus dem Spiel zu nehmen, aber meine Güte Lagerräuber: dann steht doch auch verdammt nochmal dazu und lebt mit den Konsequenzen. Nur so kann es funktionieren.
besser kann man es nicht sagen und machen und ja ich finde die offenlegung sehr gut 👍!
Benutzeravatar
Klopfer
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 3034
Registriert: Sa Nov 03, 2007 12:00 am
Stamm: Thoga
Dorf: Babylon 5
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Do Sep 20, 2018 9:33 am

Also ich sehe diese "Freigabe" auch eher kritisch als gut. Das fängt schon mit der Frage an, ab wann ist es ein "schwerer" Raub und wann nicht? Bereits das ist wie immer in gewisser Form Ansichtssache. Für den einen im Game sind die in diesem Lagerraub erwähnten 60 k Erz nix und für den nächsten würden sie mehr als der "Jahresumsatz" bedeuten. Also wo ist die Grenze und wo nicht? Wann sprechen wir von schweren oder großen Lagerraub und wann nicht? Schwer zu definieren. Der Klau von 1000 hellen Kräutern ist zwar nicht in Ordnung, aber vom Wert her eher "unten" anzusiedeln...Der Klau einer Quad vom Wert her eher hoch...also wo ist die Grenze?

Wir gehen hier immer weiter in Richtung Hetzjagd etc. Das kann nicht gut sein, auch nicht gut fürs Game. Einige sehen das Ganze hier zu verkniffen und sind wirklich der Meinung, mein gegenüber will mir an die Wäsche.

Wie Du schon richtig sagst Tommy ist es schwer diese Multi-Dinger zu bekämpfen...wenn also Spieler A ein Problem mit Spieler B hat, dann kommt auf einmal Spieler C und wenn dieser dann wo auch immer Erfolg hat, dann überträgt er demnächst 20 Teile an Spieler B, der von jetzt auf gleich den Hunden zum Fraß vorgeworfen wird. Dann kommt wann auch immer Spieler D auf einmal ins Geschäft und klaut und überträgt an Spieler B. So kann ich obwohl Spieler B vielleicht gar nichts mit der Sache zu tun hat, jemanden wirklich massiv schädigen. Das finde ich nicht okay.

Die Einführung des Kirchensystems ist schon ein heißes Thema (beim Thema Religion reagieren viele extrem emotional; Glaubenskriege im realen Leben gab es und gibt es heute noch genug). Das Thema fand ich schon "heiß". Der Weg hier ist nicht viel besser.

Die Folge wird sein, dass keiner mehr irgendwen in seinen Stamm lässt oder wenn doch Rechte nicht erreichbar sein werden....
Benutzeravatar
Blaehboy
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 256
Registriert: Do Mai 17, 2018 4:00 pm
Stamm: Wüstenkaktus
Dorf: Alte Legenden
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:

Do Sep 20, 2018 8:00 pm

Die Folge wird sein, dass keiner mehr irgendwen in seinen Stamm lässt oder wenn doch Rechte nicht erreichbar sein werden....
An der Vergabe der Lagerrechte ändert sich durch die Offenlegung nichts.

Die Spieler A bis D Argumentation kann ich auch nicht nachvollziehen. Irgendwas fehlt da?
A mag B nicht. OK
C überträgt an B. OK.
B wird den Hunden zum Fraß vorgeworfen. Warum?
D klaut. OK.
D überträgt Diebesgut an B. OK. Warum sollte B nicht einfach an den Inhaber zurückschicken (wenn es einen Pranger gibt)

Ich sehe, genau wie Klopfer, die Neuerung auch eher kritisch. Nicht weil es dadurch zu mehr Tranparenz kommt, sondern weil die Transparenz jetzt kommt, nachdem das Spiel viele Jahre läuft und einige, deren Lager, gefüllt mit Items und Ress aus Übernahmen und Diebstählen der Vergangenheit platzen, als superehrliche Saubermänner gelten und neuen Spielern die Möglichkeit diesen Status zu erreichen genommen wird.
Ich verstehe aber auch die Intention der Änderung, bin mir aber nicht sicher, ob die Offenlegung das Problem lösen kann.

Eine Hetzjagd sehe ich nicht, eher eine Information. Spricht ja nichts dagegen etwaiges Diebesgut wieder zurück zu schicken. Ich sehe auch eine neue Option, nämlich sich als Zwischenhändler für Hehlerware zur Verfügung zu stellen^^.
Proud Keeper of the Erklärhölzchen

----------------------------------------------------
Antworten